Die folgenden Campingplätze haben wir selbst bereist.
Die Informationen beschreiben unsere subjektiven Eindrücke.


    





Campingplatz Rottstielfließ

Der Platz ist wunderschön gelegen, wenn man einsame Plätze mag!
Modernes, sehr gepflegtes Sanitärgebäude, Restaurant und Brötchenshop, Badestrand und Bootliegeplätze am See.
Hunde erlaubt, PKWs müssen am Platzeingang geparkt werden.
Sehr spezielle Anfahrt durch den Wald, über den Fontaneweg (Kopfsteinpflaster), wenn man langsam fährt, bleiben die Tassen im Schrank :-) .
Wir haben uns hier sehr wohl gefühlt und sind länger geblieben, als geplant - August 2010.


     


     






Camping Schookablage
1992, auf dem Weg in Richtung Rügen, planten wir hier einen Zwischenstopp.
Über verwunschene Waldwege kamen wir zum Campingplatz "D/82" bei Flecken Zechlin.
Es gab nur einen Waschtrog draußen und zwei Plumpsklos, zum Baden sollte man den See benutzen...
Dafür kostete der Platz für 2 Erw. und 3 Kinder nur 15 DM pro Nacht.





Camping Riegelspitze - liegt bei Werder, inmitten der havelländischen Seenlandschaft, direkt am Glindowse.

Nach Potsdam - in die Landeshauptstadt Brandenburgs, gelangt man bequem per Bus von der ca. 3 Min. entfernten Bushaltestelle oder per Fahrrad ( 7 km ).

In der Bundeshauptstadt Berlin ist man mit der Bahn in 30 Minuten (Zoologischer Garten).
Der Bahnhof Werder ist 5 km entfernt. Hier gibt es kostenlose Parkmöglichkeiten.
Fahrkarten für Bus und Bahn erhält man in der Rezeption.


  

     



Diese Seite befindet sich im Aufbau und wird ständig erweitert.









Eine Seite zurück